12. April: Staging Democrazy – Lichthof-Theater – 20.15 Uhr

Staging Democracy

Das LICHTHOF Theater machte der Demokratie in der Spielzeit 2017/18 ein Angebot, das sie nicht ablehnen konnte: Die Bühne wurde zum Versammlungsraum, zur Demokratie-Fabrik, in der HamburgerInnen miteinander diskutierten. Über ‘Dinge, die die Stadt betreffen’ – so lautet die wörtliche Übersetzung des Begriffs Politiká.

STAGING DEMOCRACY untersuchte, ob das Konzept der aleatorischen Demokratie – die Auslosung von “Politikern auf Zeit” nach dem Vorbild des alten Athens – die Chance birgt, unser aller Demokratiebegeisterung wiederzubeleben. Dementsprechend folgten wir dem Vorbild des alten Athens. Dort war es selbstverständlich, dass jeder Bürger für eine begrenzte Zeit politische Verantwortung übernahm – und zwar nach dem Zufallsprinzip: Das Los bestimmte. Dieses Prinzip machte sich STAGING DEMOCRACY zueigen: Beim DEMOKRATISCHEN ROULETTE wurde den Hamburger*innen ein politisches Fachgebiet zugelost, in das sie sich selbständig einarbeiteten. Bei Bedarf wurden Sie dabei von der Bücherhalle Altona unterstützt. In einer der Versammlungen – den so genannten FACTORIES – verhandelten die Bürger*innen dann ihr neues Spezialgebiet.

Die Ergebnisse und Forderungen, die aus den fünf Factorys von STAGING DEMOCRACY hervorgingen, wurden in der Demokratischen Sprechstunde einer Runde aus Hamburger PolitikerInnen präsentiert und von ihnen weiterdiskutiert. Dann flossen sie in Das Stück, das 2018 im LICHTHOF Theater uraufgeführt wurde.

 

Ort: Lichthof Theater
Zeit: 20.15 Uhr
Eintritt: 8 bis 18 €

Mehr Infos