18. Februar: Octavian – Uebel & Gefährlich – 21 Uhr

Octavian – European Space Sparty.

Mit bislang gerade einmal zwei Singles, der kraftvollen Überlebens-Hymne „Party Here“ und dem sehr autobiografischen Stück „Hands“, hat der 22-Jährige bereits seine ganz eigene Marke im Rapgame gesetzt. Der Lohn: der aus Frankreich stammende und in London aufgewachsene Octavian wird in Großbritanniens derzeit als eine der größten Entdeckungen des Jahres 2018 gefeiert. Seine Qualität: Er formuliert einen ganz eigenen Sound, indem er die unterschiedlichsten Genres miteinander vermählt; in seinen Tracks finden sich neben HipHop auch Versatzstücke aus R’n’B, Jungle, Grime, House, Drill, Trap und Dancehall, zudem mischt sich in seinen raspeligen Wortvortrag so manche starke gesungene Melodie-Linie. Ein Verdienst seiner Ausbildungsstätte: Trotz seiner Obdachlosigkeit (Mama hatte den dealenden Flegel mit 15 vor die Tür gesetzt) bewarb er sich an der renommierten BRIT School, aus der bereits Musiker wie Adele, King Krule, Amy Winehouse und Jessie J hervorgingen. Zu seiner eigenen Überraschung wurde er angenommen und lernte in den nächsten zwei Jahren, dass alles möglich ist. „Und dass man gerade dort seinen eigenen Sound findet, wo noch kein anderer Musiker zuvor hingegangen ist“. Mit „100 Degrees“ erschien im Sommer eine weitere Single, im September folgte die EP „Spaceman“, die ein komplett neues musikalisches Universum kreiert. Freuen wir uns auf sein Debütalbum! Und diese Party.

Ort: Uebel & Gefährlich
Zeit: 21 Uhr
Eintritt: 21,40 €

Mehr Infos

IHRE KONTAKTANFRAGE