8. April: „Die längste Nacht“ von Isabel Abedi- Burg Henneberg – 18 Uhr

„Die längste Nacht“ von Isabel Abedi: Szenische Autorenlesung mit Musik

„Es sind nur ein paar Sätze in einem Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet – aber sie verzaubern und verstören die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello.“

Autorin Isabel Abedi trägt ausgewählte Textauszüge vor. Sarah Schüddekopf (Saxophon) und Ramón Lazzaroni (Cello und Flöte) untermalen die einzelnen Szenen oder weben sich in die Stimme von Isabel Abedi ein, zum Beispiel mit dem Led-Zeppelin-Song „Stairway to Heaven“, dessen Thema sich schicksalhaft durch den gesamten Roman zieht. Von Klassik bis Rock: die Künstler kreieren eine Dramaturgie, die im Dialog aus Sprache und Musik die Stimmung des Romans einfängt und Emotionen weckt.

Der Roman „Die längste Nacht“ erhielt den Jugendbuchpreis „Goldene Leslie 2017“.

Die Veranstaltung ist übrigens explizit nicht nur für Jugendliche, sondern auch Erwachsene konzipiert. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für einen Dialog mit dem Publikum, Fragen sind herzlich willkommen.

Ort: Burg Henneberg
Zeit: 18 Uhr
Eintritt: gegen Spende nach vorheriger rückbestätigter Reservierung möglich. Email an reservierung@burg-henneberg.de oder über die website www.burg-henneberg.de.

Mehr Infos

IHRE KONTAKTANFRAGE